Allgemeine Vertragsbedingungen

1. Vertragsabschluss, Zahlungsbedingungen

Der Vertrag zwischen dem Mieter und dem Vermieter ist abgeschlossen, wenn der vom Mieter elektronisch bestätigte oder schriftlich unterzeichnete Vertrag beim Vermieter eingetroffen ist. Die Anzahlung und Restzahlung werden im Vertrag festgehalten. Trifft der bestätigte oder unterzeichnete Vertrag oder die Anzahlung nicht zum vereinbartem Termin beim Vermieter ein, so kann dieser, ohne weitere Ankündigung und ohne ersatzpflichtig zu werden, das Objekt anderweitig vermieten. 

2. Nebenkosten

Die Nebenkosten jedweder Art sind im Mietpreis inbegriffen. Staatliche Abgaben wie Kurtaxen sind nicht im Mietpreis enthalten.

3. Übergabe des Mietobjektes; Beanstandungen

Das Mietobjekt wird dem Mieter in sauberem und vertragsgemässen Zustand übergeben. Sollten bei der Übergabe Mängel vorhanden oder das Inventar unvollständig sein, so hat der Mieter dies unverzüglich beim Vermieter zu beanstanden. Andernfalls gilt das Mietobjekt als in einwandfreiem  Zustand übergeben. Sollte der Mieter das Objekt verspätet oder gar nicht übernehmen, bleibt der geamte Mietpreis geschuldet.

4. Sorgfältiger Gebrauch

Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mit Sorgfalt zu benützen, die Hausordnung einzuhalten und Rücksicht gegenüber den anderen Fewo-Bewohnern und den Nachbarn zu bewahren. Bei auffälligen Schäden ist der Vermieter umgehend zu informieren. Das Mietobjekt darf höchstens mit der imVertrag aufgeführten Personenzahl belegt werden. Untermiete ist nicht erlaubt. Der Mieter ist dafür besorgt, dass die Mitbewohner den Verpflichtungen dieses Vertrages nachkommen. Verstößt der Mieter oder Mitbewohner in krasser Weise gegen die Verpflichtungen des sorgfältigen Gebrauchs oder wird die Wohnung mit mehr als der vertraglich vereinbarten Anzahl Personen belegt, kann der Vermieter den Vertrag frist- und entschädigunglos auflösen.

5. Rückgabe des Mietobjektes

Das Mietobjekt ist termingerecht in ordentlichem Zustand samt Inventar zurückzugeben. Für Beschädigungen und fehlendes Inventar ist der Mieter ersatzpflichtig.

6. Annullierung

Der Mieter kann jederzeit vom Vertrag unter folgenden Bedingungen zurücktreten:

bis 42 Tage vor Anreise EUR 50.- Bearbeitungsgebühr

41 - 10 Tage vor Anreise 70 % des Gesamtmietpreise 

9 - 0 Tage  vor Anreise 90 % des Gesamtmietpreises

Bei Nichtanreise ohne Grund ist der volle Mietbetrag zu erstatten.

Ersatzmieter: Der Mieter hat das Recht, einen Ersatzmieter vorzuschlagen. Dieser muss für den Vermieter zumutbar und solvent sein. Er tritt in den Vertrag zu den bestehenden Bedingungen ein. Mieter und Ersatzvermieter haften solidarisch für den Mietzins. 

Maßgebend für die Berechnung der Annullierungsgebühr ist das Eintreffen der Mitteilung beim Vermieter oder der Buchungsstelle (bei Samstagen, Sonn- und Feiertagen) Bei vorzeitigem Mietabbruch bleibt der gesamte Mietzins geschuldet.